Hoschy Power

Rezepte

Hauptspeisen

 

 

 Auflauf Hawaii

 

250g Hähnchengeschnetzeltes

500g Porree

1 Eßl Öl

Salz, Pfeffer, gerieb. Muskatnuß

100ml Schlagsahne

  1. Ei

4 Scheiben Ananas

100g geriebener Gouda

 

Porree putzen, waschen und in 1 cm große Ringe schneiden. In erhitztem Öl etwa

3 Minuten dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Porree in eine Auflauf-

form geben. Die Sahne mit dem Ei verquirlen und darübergießen. Dieses im

Backofen 6 Minuten backen lassen.

Ober-/Unterhitze:200°C vorgeheizt.

Heißluft: etwa 180°C nicht vorgeheizt.

Gas: Stufe 3 vorgeheizt.

Combi Mikrowelle: 350 Watt,

Heißluft 180°C.

 

Ananasscheiben in Stücke schneiden. Geschnetzeltes in der Pfanne kurz anbraten.

Beides über Porree verteilen, den Käse darübergeben und 20 Minuten bei

gleicher Hitze wie oben abbacken. Dazu reichen Sie Baguette oder Reis.

 

 

 

Spaghetti mit Hähnchengeschnetzeltem

 

150g dünne Spaghetti

Salz

    4 Schalotten

    1 Knoblauchzehe

300g Blattspinat gefr.

250g Hähnchengeschnetzeltes

  1. Eßl Planzenöl

Pfeffer

  1. Tassen Weißwein

oder 

           Brühe

  1. Eßl Creme fraiche

 

Spaghetti in Salzwasser nach Packungsanleitung bißfest kochen. Schalotten und

Knoblauch pellen und fein würfeln. Spinat antauen und grob würfeln. Öl

erhitzen, Schalottenwürfel und Knoblauch darin glasig braten. Mit Salz und

Pfeffer würzen. Nach und nach den Weißwein oder Brühe dazugeben und

einkochen lassen, bis der Boden gerade noch bedeckt ist. Spinat dazugeben

und 3-4 Minuten zugedeckt erhitzen. Creme fraiche in die Sauce rühren.

Hähnchengeschnetzeltes aus der Packung nehmen, gefroren hineinlegen und

alles zugedeckt 4 Minuten köcheln lassen. Spaghetti auf zwei tiefe Teller

anrichten und das Ragout darüber geben.

 

 

 

 

 

 

Geflügelpizza

 

Pizzaboden

1 Stange Porree

1 rote Paprikaschote

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

3 Eßl Speiseöl

Pfeffer, Kräuter der Provence

250g Hähnchengeschnetzeltes

2 Eßl Speiseöl

2 Eßl Tomatenmark

3 Tomaten

100g mittelalter Gouda

Olivenöl

 

Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden. Paprika halbieren, entstielen,

entkernen, die weißen Scheidenwände entfernen, waschen und in dünne Streifen

schneiden. Zwiebeln und Knoblauch etwa 5 Minuten darin dünsten. Mit Salz,

Pfeffer und Kräuter der Provence würzen. Hähnchengeschnetzeltes aus der

Packung nehmen und in heißem Öl braten. Den Teig mit Tomatenmark bestreichen,

Käse darüber streuen und das Gemüse darauf geben. Die Fleischstreifen darüber

verteilen, 2 Tomaten waschen, Stengelansätze entfernen, in Scheiben schneiden und

darüber verteilen. Mit Kräuter der Provence bestreuen und mit Olivenöl beträufeln.

Ober-/Unterhitze:200-220°C vorgeheizt

Heißluft: 180-200°C nicht vorgeheizt

Gas: Stufe 4-5 vorgeheizt

Backzeit: etwa 25 Minuten.

 

 

 

 Hähnchenbrustfilet überbacken

 

Hähnchenbrustfilet nicht paniert

1 Buttergemüse tiefgekühlt

1 Tüte Kräuter-Creme-Suppe

1 Becher Sahne

1 Becher Schmand

 

Sahne, Schmand mit der Kräuter-Creme-Suppe vermischen. Hähnchenbrustfilet

gefroren, dann das Buttergemüse in eine Auflaufform geben. Kräuter-Creme-Suppe

mit Sahne-Schmand-Gemisch übergießen.

200°C Heißluft ca. 30-40 Minuten backen.

 

Kartoffel-Zucchini-Auflauf

 

400g Pellkartoffeln

250g Sahne

200g Zucchini

1 Ei

Salz, Pfeffer, Muskat

1 Tl Paniermehl

100g ger. Käse

 

Pellkartoffeln und Zucchini in Scheiben schneiden und schuppenartig in eine

gefettete Auflaufform legen. Sahne, Ei, Pfeffer und Muskat verrühren und

über die Zutaten geben. 15 Minuten bei 100°C garen. Käse und Paniermehl

darüberstreuen und nochmals 5 Minuten bei 100°C überbacken.

 

 

 

Hähnchenbrustfilet – Auflauf

 

500g Hähnchenbrustfilet anbraten

500g Nudeln kochen

1 Becher Schmand

1 Becher Sahne

miteinander verrühren und mit Pfeffer, Salz würzen (Knoblauch nach Wahl)

1 Glas Pilze

1 Dose Mais

Alles in eine Auflaufform schichten, mit Käse überstreuen und bei 200°C

30 Minuten überbacken.

 

 

 

Lachsbratentopf

ca. 4 Personen

 

 

1 Kg Schweine-Lachsbraten

0,7 Kg Champignons

200 ml süße Sahne

200 ml saure Sahne

150g geriebenen Gouda

1 Ei

Mehl

Salz, Pfeffer

Zitronensaft

Butterschmalz oder Öl

 

 

Fleisch in fingerdicke Scheiben schneiden, salzen, pfeffern und in Ei und Mehl panieren. In Butterschmalz in einer Pfanne anbraten. eine Auflaufform fetten evtl. mit gepresstem Knoblauch ausreiben. Das Fleisch fächerartig in die Form legen. Die Champignons waschen, putzen und blätterig schneiden. Mit Zitronensaft mischen und über das Fleisch verteilen. Saure und süße Sahne miteinander verrühren, salzen und pfeffern und über die Champignons gießen. Backzeit: 40-45 Minuten bei ca. 160° im Heißluft-Herd. 10 Minuten vor Ende der Backzeit mit dem geriebenen Käse bestreuen und goldbraun backen. Beilagen: Nudeln, Kartoffeln oder Stangenweißbrot.

 

 

Filettopf mit Früchten

ca. 6 Personen

 

1 Kg Schweinefilet

je 3-4 Bananen und Äpfel

1 große Dose Cocktailfrüchte

½ l Sahne

4 El Ketchup

500g geriebenen Gouda

Butterschmalz

Salz, Pfeffer und Curry

 

Das Schweinefilet in Stücke schneiden, in Butterschmalz anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Danach das Fleisch in eine Auflaufform geben. Die Bananen in Stücke schneiden und über das Fleisch verteilen. Die Äpfel in dünne Spalten schneiden, und über die Bananen legen. Die Cocktailfrüchte gut abtropfen lassen und über die Äpfel verteilen. Die Sahne mit dem Ketchup verrühren, mit Salz, Pfeffer und viel Curry abschmecken und über die Früchte gießen. Zum Schluß den geriebenen Käse darüberstreuen. Bei 170° ca. 30 Minuten backen lassen.

Dazu schmeckt frisches Baguettebrot oder Reis. 

 

 

 

Nasi Goreng

 

 

1 Paket Grundzutaten für Nasi Goreng für 2 Personen

2 Hähnchenfilets

1 El. Öl

1 El. Cashewkerne

100 g TK Erbsen

1 Banane

Salz

Schwarzer Pfeffer

 

Reis 10-15 Minuten kochen, abgießen. Trockengemüse mit 100 ml Wasser überbrühen, 10 Minuten quellen lassen. Hähnchenfilets würfeln und im heißen Öl 5 Minuten rundherum goldbraun anbraten. Müsse zugeben und bräunen. Gemüse zum Fleisch geben, 2-3 Minuten schmoren lassen. Erbsen und Reis zufügen, noch 5 Minuten schmoren. Bananenscheiben, Würzsoße und Pfeffer aus der Packung untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, servieren.

 

Mariniertes Gulasch

 

 

1,5 kg Schweingulasch

1 Flasche Tomatenketchup

1 Flasche Chilisoße (250 g)

4 gr. Zwiebeln

2 Gl. geschn. Champignons (etwa 230 g)

1 Gl. geschn. Tomatenpaprika (etwa 320 g)

1 Dose rote Bohnen

150 g saure Sahne

 

Fleisch mit Ketchup und Chilisoße in eine Schüssel geben. Zwiebeln in Würfel schneiden, Champignons und Paprika abtropfen lassen, Flüssigkeit der Paprika auffangen. Champignons, Paprikaflüssigkeit und Bohnen mit Flüssigkeit zum Fleisch geben und alles vermengen. Zugedeckt im Kühlschrank 24 Stunden marinieren. Gulasch in einen großen Bräter geben und das offene Gefäß in den vorgeheizten Backofen setzen. Bei 200 - 225 Grad 120 bis 150 Minuten garen. Gelegentlich umrühren und bei Bedarf etwas Wasser hinzufügen. Kurz vor dem Servieren Sahne und Tomatenpaprika hinzufügen, das Gericht darf nicht mehr kochen.

 

 

 

Puten-Schlemmerrollbraten

 

1 Putenrollbraten ca. 1kg

Salz, Pfeffer, Paprika

3 El Öl

100g Frühstücksspeck

1 große Zwiebel

½ Glas Zigeunersoße

½  Becher saure Sahne

 

Fleisch waschen, trocken tupfen und mit Salz, Pfeffer und einer guten Prise (so etwa 1Tl) Paprika würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen und in Streifen geschnittenen Frühstücksspeck und abgezogene, fein gehackte Zwiebel drin andünsten. Das Fleisch zugeben und von beiden Seiten darin anbraten. Abgezogene Knoblauchzehe, 1 ½  Tassen Wasser, Zigeunersoße und Gewürze zugeben und bei mittlerer Hitze in einer geschlossenen Pfanne ca. 30-35 Minuten garen. Die Soße mit saurer Sahne verfeinern und pikant abschmecken. Den Schlemmerbraten in Scheiben schneiden und zusammen mit der Soße servieren. Dazu schmeckt hervorragend Butterreis und frischer Salat.

 

 

Indisches Hühnercurry

für ca. 4 Personen

 

250g Hühnerfleisch

100g Champignons

1 kleine Zwiebel

150g Ananasstücke

100g Apfelstücke (Würfel)

1 El Currypulver

2 El Mehl

1/8 l Ananassaft

1 Tl Honig

1 Tl Salz

½ Tl Brühe (gekörnt)

1/8 l Milch

1/8 l Sahne

 

Hühnerfleisch und Champignons klein schneiden, anbraten und wieder auf dem Topf nehmen. Zwiebeln, Ananasstücke, Apfelstücke und Currypulver in dem Topf andünsten. Mehl übersteuben. Mit Ananassaft, Honig, Salz und Brühe das Ganze ablöschen. Zum Schluß Milch und Sahne unter die Soße ziehen. Fleisch und Champignons wieder in die Soße geben und noch einmal aufkochen lassen.

Dazu reicht man Reis.

Für 15 Personen benötigt man 3 Kg Fleisch und 1,25 Kg Reis.

 

 

 

 

Schweinefilet in Apfel-Currysoße

 

600g Schweinefilet

2El Butterschmalz

Salz, Pfeffer

2-4 Äpfel

250g Sahne

1El Tomatenmark

1El Ketchup

2Tl Curry

Salz, Pfeffer

100g Käse

 

Fleisch in fingerdicke Scheiben schneiden und in Butterschmalz von beiden Seiten anbraten. Dann die Filets mit Salz und Pfeffer würzen und in eine feuerfeste Auflaufform legen. Die Äpfel schälen, in Scheiben schneiden und auf die Filets legen. Sahne in die Pfanne gießen und den Bratensatz loskochen. Tomatenmark, Ketchup, Curry und die Gewürze in die Sahnesoße geben und abschmecken und dann über die Filets gießen. Den Käse raspeln und überstreuen.

20 Minuten bei 200°C  überbacken.

 

 

Steaks überbacken

 

Steaks

Salz, Pfeffer, Curry

Tomatenscheiben

Ananasscheiben

Zwiebeln

2Tl Senf

2El Creme fraiche

Salz, Pfeffer

Scheibenkäse oder

geriebenen Käse

 

Die Steaks in der Pfanne mit etwas Öl anbraten und danach mit Salz, Pfeffer und Curry bestreuen. In eine Auflaufform legen und z.B. mit Tomatenscheiben und/oder Ananasscheiben belegen. In der Zwischenzeit Zwiebeln andünsten und dann mit 2Tl Senf in einen Mixbecher pürrieren. Die Masse wird dann mit Creme fraiche verrührt und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Die Zubereitung wird nun auf die Steaks gegeben und mit Scheibenkäse oder geriebenen Käse bestreut.

15 Minuten bei 180°C überbacken.

 

 

Tepsi Köfte

 

1kg Rinderhack

1 Ei

etwas altes Weißbrot

1 große Zwiebel

500g Kartoffeln

2 Auberginen

5 kleine grüne Paprika

2 Fleischtomaten

1 große Dose Tomatenmark

Öl, Salz, Pfeffer

 

Hackfleisch in eine Schüssel geben, Zwiebeln reiben und mit Salz, Pfeffer und

1 Ei vermischen. Weißbrot einweichen, ausdrücken und ebenfalls untermischen.

Aus dem Teig kleine Bällchen formen und in heißem Öl anbraten. Kartoffeln

schälen, in Scheiben schneiden und ebenfalls anbraten. Die Auberginen in

Scheiben schneiden, salzen und ca. 15 Minuten ruhen lassen, dann in etwas

Öl anbraten. Eine gefettete Auflaufform mit den Frikadellen, Kartoffelscheiben

und Auberginen abwechselnd auslegen. Tomatenmark mit Öl vermischen, in

Öl anbraten und auf dem Auflauf geben. Zum Schluß die in Scheiben

geschnittenen Tomaten und Paprikaschoten darauf verteilen. Bei 200°C ca.

30-40 Minuten backen.

 

 

Sauerkrauteintopf mit weißen Bohnen

 

Eisbein oder Kasseler

1 Dose Sauerkraut

1 Dose weiße Bohnen

Kartoffeln

1 Zwiebel, Lorbeerblätter, Gewürze

Maggi, Rinderbrühe, fetten Speck

 

Eisbein oder Kasseler kochen, dazu 1 Dose Sauerkraut und Kartoffeln geben.

2-3 Lorbeerblätter, 1 dicke Zwiebel und Gewürze nach Geschmack hinzufügen,

dann Salz und Pfeffer, Maggi oder Rinderbrühe und 1 Dose weiße Bohnen dazu-

geben. Die Brühe etwas abgießen und alles nochmal durchkochen lassen. Am

Schluß kann man noch fetten Speck mit Zwiebeln auslassen. Sollte es jemand

zu sauer sein, dann kann man ein bißchen Zucker dazu tun.

 

 

 

 

Teufelsfleisch

 

 

500g Schweinefleisch mager

3 Eßl Öl

1 Zwiebel

1 Tl Mehl

Salz, Paprika

1 Tl Kümmel

1 Eßl Senf

1 Eßl Tomatenmark

1/8 l Milch

1 Sardelle

1 Gewürzgurke

1 Tl Kapern

 

Fleisch in kleine Würfel schneiden. Öl erhitzen, das Fleisch hineingeben und

mit den gewürfelten Zwiebeln anbräunen. Mehl, Salz, Paprika, Kümmel, Senf,

Tomatenmark dazugeben und alles nochmals zusammen gut andünsten. Mit

kochendem Wasser auffüllen und das Gericht bei milder Hitze etwa 40

Minuten garen. Sardelle und Gewürzgurke feinhacken, mit den Kapern dazu-

geben und das Ganze pikant abschmecken. Dazu serviere man Reis.

 

 

 

Nudeleintopf

 

50-60g Fett

250-375g Gehacktes

250g grob geschnittene Zwiebeln

500g geschälte Tomaten (in Scheiben)

oder

1 Dose Tomatenmark

250g Spaghetti

¾ -1l Wasser

5 Pimentkörner

Paprika, Salz, Prise Zucker

1 Lorbeerblatt

 

Das Fett im Topf heiß werden lassen. Die Zwiebeln darin glasig dünsten, das

Fleisch dazugeben und kurz durchbraten. Dann die in Scheiben geschnittenen,

abgezogenen Tomaten, das Wasser und die Gewürze dazugeben auf kleiner

Flamme kochen lassen. 20 Minuten vor beendeter Garzeit die Spaghetti

hinzufügen und ausquellen lassen.

 

 

 

 

 

Überbackene Zucchini

 

6 kleine Zucchini

2-3 Eßl Öl oder Butter

1 Zwiebel, in dünne Ringe schneiden

Salz, Pfeffer

½ Tasse geriebenen Parmesankäse

 

Zucchini gut waschen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Öl  oder

Butter in einer Auflaufform heiß werden lassen. Die Zwiebelringe ins Fett

geben, Zucchinischeiben hinzufügen und leicht vermischen. Mit Salz und

Pfeffer würzen, mit geriebenen Käse bestreuen und bei 190°C 15 bis 20

Minuten überbacken.

Ergibt 6 bis 8 Portionen.

 

 

 

Pellkartoffeln in Folie gebacken

 

Große Kartoffeln gut waschen und schrubben, mit einem Tröpfchen Öl einreiben

und in Folie einwickeln. Aufs Backblech legen und bei 200°C-225°C backen.

Die heiße Kartoffel mit dem Messer einkreuzen und mit Remoulade oder

Meerettichsoße servieren.

                     ....und dazu....

Putensteaks mit Öl bepinseln, auf beiden Seiten salzen und mit  Paprika bestreuen.

Hähnchenkeulen würzen und salzen, auf ein zweites Backblech mit den Folien-

kartoffeln 1 Stunde garen. 200°C-225°C.

 

 

 

Schottischer Eintopf

 

2Eßl Öl erhitzen, 200g Gehacktes anbraten, 2 Zwiebeln schälen und würfeln,

1 Stange Porree längs halbieren und in Ringe schneiden. 1 Dose Tomatenmark,

1 l heiße Fleischbrühe Instant dazugeben und mit ½ Tl Salz, Paprika würzen.

200g Vollkornnudeln dazugeben und 15 Minuten auf Stufe 1 mit geschlossenem

Deckel quellen lassen.

Mögen Kinder gern.

 

 

 

 

 

Zuchinipfannkuchen

 

800 g Zuchini raspeln

4 Eier

200 g Käse geraspelt

8 El. Mehl

½ P. Backpulver

1 ½ Tl. Salz

 

Die Zutaten mischen und kleine Pfannkuchen backen.

 

 

Schnitzel mit Ananas

 

Für 4 Personen

 

4 Schnitzel

8 Scheiben Ananas

1 Dose Champignons

2 Becher süße Sahne

1 Becher Creme Fraiche

2 Tl. helle Soße

1 P. Rahmsoße dkl.

Pfeffer, Salz, Aromat, Sojasoße

 

Schnitzel halbieren und mit Pfeffer, Salz und Aromat würzen. Die Schnitzel in die Auflaufform legen und mit je einer Scheibe Ananas und Pilzen belegen.

 

Für die Soße:

 

Süße Sahne, Creme Fraiche, helle Soße und Rahmsoße dkl. Verrühren und mit Salz, Pfeffer und Aromat und etwas Sojasoße würzen. Dies alles über die Schnitzel geben und bei 200 Grad im Backofen 1 Stunde backen.